- reset +

2011

Die Jahreshauptversammlung fand am 29.01.2011 statt.

Am 22.04. um 2.20 Uhr wurden wir durch Sirene umd SMS alarmiert. „Hehlen An der Fähre 7, Feuer 2 Scheunenbrand“ meldete das Handy. Wir waren mit 11 Kameraden im Einsatz und hauptsächlich für die Wasserversorgung der Drehleiter zuständig. Unsere TS versagte nach mehreren Fehlzündungen, aber da war das Feuer schon gelöscht. Um 5 Uhr waren wir wieder am Gerätehaus zurück. Den zweiten Einsatz hatten wir 5 Wochen später wieder in Hehlen. Um 2.09 Uhr rückten wir mit 9 Mann aus, zur Wasserversorgung und Brandbekämpfung. Um 4.30 Uhr war der Einsatz beendet.

Den Gruppenführerlehrgang Teil 1 in der Niedersächsischen Akademie für Brand und Katastrophenschutz in Celle besuchte unser stellv. OBM. Drei Kameraden bestanden die Truppmannausbildung Teil 2. Ein Kamerad hat den Funklehrgang in Holzminden und den Truppführerlehrgang in Celle besucht. Zwei Kameraden haben den Maschinisten bestanden und die AGT´s haben an einer AGT Weiterbildung in Bodenwerder teilgenommen.

Bei den Stützpunktwettbewerben in Kirchbrak belegten wir mit 377,79 Punkten einen hervorragenden dritten Platz. Eine Woche später bei den Samtgemeindewettbewerben in Hehlen konnten wir mit 382,25 Punkten den vierten Platz belegen. Damit können wir am 01.07.2012 bei den Kreiswettbewerben starten. Ich danke der Gruppe und den Gruppenführer Alexander Lobitz für die hervorragenden Leistungen.

Beim Maischießen am 01.05. belegten wir mit 227 Ring nur den 4. Platz. Den ersten Platz belegte der Schützenverein mit 247 Ring.

Eine Abordnung nahm an der Hochzeit von Heinz Ebeling am 20.05. und an der Hochzeit von Marie-Christin und Marcel Warschkun am 21.05. teil.

Am 09.07. heirateten Stella und Achim Bossow. Bei herrlichen Sommerwetter holte das Brautpaar mit Hilfe einer Drehleiter bei hellichtem Tag die Sterne vom Himmel. Und wieder waren wir die ganze Nacht im Löscheinsatz.

Beim Gruppenabend am 06.08. gesellten sich noch 40.298 Fans zu uns – im Stadtion bei Spiel Hannover 96 gegen Hoffenheim. Anschließend verbrachten wir noch einige Stunden im Gerätehaus.

Sascha Liebig traute sich am 10.09. in Lemgo. Vier Kameraden haben die weite Anreise in Kauf genommen um mit dem Brautpaar zu feiern.

Am 19.11 besuchte ich ein Brandmeisterseminar in Eschershausen. Anschließend begann um 19 Uhr das Preisskat. Hier nahmen 21 Kameraden teil. Heinrich Hahlbrock konnte nach einigen Jahren Pause mit 997 Punkten den Schinken mit nach Hause nehmen. Meinen Dank an den Organisatoren Hartmut Meyer, Wilfried Klöpfer und Ingo Stapel.

Auf dem Pegestorfer Weihnachtsmarkt betreuten wir wieder den Getränkestand. Hartmut seine Feuerzangenbowle ließ das ungemütliche Wetter schnell vergessen. Danke auch hier an die Standbetreuer Hartmut und Alexander.

Zur Weihnachtsfeier am 10.12. konnte ich 35 Kameradinnen und Kameraden begrüßen. Mit leckerem Essen und allerlei Getränken ließen wir in gemütlicher Runde das Jahr ausklingen.

Danke an das Kommando, die Gemeinde und Samtgemeinde für die gute Zusammenarbeit, und allen Kameraden und Helfern für die Unterstützung.

Hennig Stapel, Daniel Mehrlein und Lennart Pelletier wurden von unserm stellv. OBM zu Feuerwehrmännern des Jahres 2011 ausgezeichnet.

Wolfgang Lobitz gab einen Überblick über den demographischen Wandel in der Gemeinde Pegestorf. 1991 hatte Pegestorf 574 Einwohner und 127 Mitglieder in der Feuerwehr. 2001 waren es 529 Einwohner und 137 Mitglieder. Im Jahre 2011 waren es nur 431 Einwohner aber 160 Mitglieder in der Feuerwehr. Die Aktivenzahl hat sich aber in den ganzen Jahre konstant bei 22 gehalten. Ein großes Problem ist, dass viele der über 30-jährigen der Meinung sind, wir brauchen nicht mehr zum Dienst erscheinen, es sind ja genug jüngere Kameraden da.