- reset +

2010

Am 30.01.2010 fand die JHV statt. Hierzu gab es im Vorfeld viele Diskussionen innerhalb unseren Kommandos über die anstehenden Wahlen.

Unser Ortsbrandmeister Hartmut Meyer stand nach 18 Jahren Dienst (stellv. Ortsbrandm. 1992-1997, Ortsbrandmeister 1998-2009) nicht zur Wahl zur Verfügung.

Unser stellv. OBM Wolfgang Lobitz wollte nicht unbedingt, der Maschinist Alexander Lobitz wollte zwar, durfte aber aufgrund der fehlenden Lehrgänge nicht zur Wahl antreten. Weiterhin standen die beiden Beisitzer im Kommando auch nicht wieder zur Wahl bereit. Also mußten wir die Aufgaben im Kommando neu verteilen.

Hier nun die Ergebnisse der Wahl:

Ortsbrandmeister = Wolfgang Lobitz für 6 Jahre gewählt

stell. Ortsbrandmeister = Alexander Lobitz für 2 Jahre

gewählt weil er noch nicht die erforderliche

Lehrgänge hat.

Kassenwart = Uwe Rakemann für 3 Jahre gewählt

Maschinist = Sven-Falk Meyer für 3 Jahre gewählt

Zwei Beisitzer = Stella Pieper und Hartmut Meyer für 3 Jahre gewählt

Hartmut Meyer (Ex-OBM) und Friedrich-Wilhelm Bossow (Ex-Beisitzer) erhielten durch den neuen Ortsbrandmeister ein Präsent für Ihre lange Arbeit im Kommando.

Im Jahre 2010 hatten wir 2 Einsätze. Am 09.04. um 14.35 Uhr rückten wir mit 12 Mann zu einem Rundballenbrand von Landwirt Erike aus. Die Wehr Hehlen eilte uns auch zur Unterstützung herbei, kam aber nicht mehr zum Einsatz. Gemeldet wurde der Brand von der Rühler Seite. Am 30. April beseitigten 6 Kameraden einen Baum der die Straße in Richtung Hohe blockierte.

Drei Kameraden absolvierten die Truppmann 1 Ausbildung, hier stellten wir sogar den Lehrgangsbester teilnehmer. Weiterhin wurden zwei Atemschutzgeräteträger ausgebildet, somit haben wir jeztz 6 AGT´s. Unser stellv. OBM besuchte den Truppführerlehrgang in Celle und zwei Kameraden absolvierten die Truppmann 2 Ausbildung. Zu Funklehrgänge haben wir zwei Kameraden geschickt, ein Kettensägenlehrgang wurde durchgeführt und ein neuen Maschinisten aber wir.

Am 21.03. waren wir zur Gerätehaus Einweihung nach Bödexen geladen. Nach einem Rundgang durch sämtliche Räume, wurden wir mit Kaffee, Kuchen, Gegrillten und einigen Bieren bestens versorgt. Beim traditionellen Maischießen belegten wir nach Stechschuß mit dem MGV den 2. Platz. Am 15.05 waren wir zu Gast bei der Feuerwehr Vahlbruch, am 10.06. in Halle und am 21.08. feierten wir in Kirchbrak.

Am 26.06. konnten wir mit einer sehr jungen Gruppe bei den Stützpunktwettbewerben in Hohe einen hervorragenden 2. Platz belegen. Meinen Dank an die Gruppe und den Gruppenführer Alexander Lobitz.

Seit dem 01.09. werden wir zeitgleich mit der Sirene auch per SMS alamiert. Das Kartoffelbraten mit dem Schützenverein am 25.09. war sehr gut besucht. Da das Lagerfeuer so gut brannte, mußten wir bis in die Morgenstunden Brandwache halten. Meinen Dank an alle Helfer.

Im November heulte die Sirene und klingelten die Handys, als wir zur Stützpunktübung nach Brökeln gerufen wurden. Wir waren mit 15 Kameraden im Einsatz.

Bei Preisskat am 27.11. konnte Helmut Dörries mit über 1000 Punkten den Schinken mit nach Hause nehmen. Mit 24 Skatfreunden war die Beteiligung etwas mau. Danke an Ingo für die Auswertung und Hartmut für die Organisation. Zur Weihnachtsfeier am 11.12. konnte ich 44 Kameradinnen u. Kameraden begrüßen.

Am 31.12.2010 hat die Ortsfeuerwehr Pegestorf eine Mitgliedsstärke von 156 Kameraden – davon 21 Aktive und 22 Damen.

Danke an das Kommando, die Gemeinde und Samtgemeinde für die gute Zusammenarbeit, und allen Kameraden und Helfern für die Unterstützung.