- reset +

2009

In unserem Jubileumsjahr haben wir außer unserem Fest noch viele andere Termine (siehe Dienstplan). Unter anderem werden wir versuchen bei den Samtgemeindewettbewerben auch mal wieder unter den ersten Drei zu landen, damit der Weg zum Kreiswettbewerb frei ist.

Bei der Jahreshauptversammlung am 31. Januar 2009 wurde ein Teil des Kommandos neu gewählt.

Schriftführer: Torsten Hoppe

Zeugwart: Sebastian Lutter

Kassenprüferin: Marie-Christin Blazek

Am 27.03. fand die Alarmübung auf der Reitanlage Hellwig-Matthes statt. An dieser Stelle möchte ich mich nocheinmal bei Sonja und Antje bedanken, das wir auf der Reitanlage üben durften. Ein gesonderter Bericht ist im Menüpunkt Einsätze zu lesen. Bei unserem traditionellen Vereinsschießen am 01.05. haben wir mal wieder den 1. Platz belegt. Mit viel Durst und guter Laune fuhren wir am 22.05.2009 nach Allersheim zur Brauereibesichtung. Die Bierherstellung und Abfüllung zu besichtigen war schon sehr interessant, und hinterher die Bierverköstigung natürlich auch. Vielen Dank an die Brauerei Allersheim für die gute Bewirtung.

Unser Zeltfest fand vom 05. – 07. Juni statt. Es waren tolle 3 Tage, auch wenn das Wetter nicht immer so mitgespielt hat wie wir uns das vorgestellt haben. Meinen Dank an alle Helfer für die gute Vorbereitung.

Bei den Stützpunktwettbewerbe in Kirchbrak  belegten wir mit 370 Punkten den 4. Platz. Bei den Samtgemeindewettbewerben am 29.08. in Hehlen konnten wir mit 349 Punkten den 7. Platz belegen. Beim diesjährigen  Preisskat am 28. Nov. konnte Wolfgang Bartling den Schinken mit nach Hause nehmen. Der Weihnachtsmarkt fand am 05.12. an und in der Turnhalle statt. Die letzte Veranstaltung im Jahr 2009 war am 12.12. die Weihnachtsfeier. Hierzu hatten sich 50 Kameraden angemeldet.

In diesem Jahr konnten wir auch wieder 3 Kameraden zum Truppmann I Lehrgang, und 2 Kameraden zum Truppmann II Lehrgang schicken.

Am 03.05. mußten wir nach Bodenwerder zu einem Großbrand fahren (siehe Bericht Menüpunkt Einsätze). Bei einem Schornsteinbrand in Hehlen am 14.12.

brauchten wir aber nicht mehr eingreifen. Sehr spektakulär war eine Autounfall am 30.12. an der Ausfahrt Richtung Bevörde. Wir fanden ein PKW abseits der

Straße vor, aber es befand sich keine Person darin. Nach langer Suche, auch mit Unterstützung der Polizei, stellte sich heraus, das der Fahrer schon nach

Hause gegangen ist.

Im diesem Jahr haben konnten wir 11 Kameraden nur in die Wehr aufnehmen. Am 31.12.2009 hat die Ortsfeuerwehr Pegestorf eine Mitgliedsstärke von 153

Kameraden.